Zurück Oktober 2006

 Renate Loos Bundesverdienstkreuz für Renate Loos

Landrat Gerhard Kilian überreichte das Bundesverdienstkreuz

  Im Rahmen einer Feierstunde im Helmstedter Schützenhaus dìe, die Familie vorbereitet hatte, überreichte Landrat Gerhard Kilian das Bundesverdienstkreuz am Bande an Renate Loos. Landrat Kilian würdigte das jahrelange Engagement im ehrenamtlichen Bereich, die Verdienste um die Gemeinschaft und zum Wohl des Landes.


Renate Loos wurde 1936 in Westpreußen geboren; nach den Kriegswirren kam sie nach Helmstedt und heiratete 1955 Gerhard Loos. Mit ihm gründete sie eine bis heute intakte, harmonische Familie, aus der sie die Kraft für ihr Wirken schöpft. Seit über 30 Jahren ist Renate Loos auf kommunal- und parteipolitischer Ebene tätig, seit 10 Jahren engagiert sie sich im Kreistag und hat ihren Schwerpunkt auf den sozialen Bereich gelegt. Aktiv ist Frau Loos im Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit und sie leitet den Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellungsfragen. Weiter gehört sie dem Krankenhausbeirat sowie dem Beirat der Kreisvolkshochschule an.

Als Mitglied des Ortsrates Emmerstedt fungiert Renate Loos bereits seit 10 Jahren; 2004 wurde sie zur stellvertretenden Ortsbürgermeisterin gewählt. Von 1982 bis 1989 war sie die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, zu dessen Gründungsmitgliedern sie gehört. Die Frauenunion ist ein weiteres Steckenpferd.

Der Schießsport ist seit über 50 Jahren die zweite große Leidenschaft von Renate Loos. Durch ihre Leistungen hat sie sich sogar für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und viele Ehrungen durch den sportlichen Einsatz und ihr Organisationstalent erhalten.



Zurück