Zurück

2006
Partnergemeinde Orastie / Broos

Besondere Sehenswürdigkeit in Broos ist die Kirchenburg Bild vergrößern

  Orastie / Broos befindet sich am Westrand Siebenbürgens und gehört als eine der sieben Burgstädte zu den geschichtlich interessantesten Orten dieses Raums. Urkundlich erwähnt wird dìe Stadt unter den Namen Waras, im Jahre 1224 im Freibrief des ungarischen Königs Andreas II, der grundlegenden Urkunde, die den deutschen Einwanderern ihren rechtlichen Sonderstatus verlieh.


Auch heute noch gibt es in Orastie / Broos eine kleine deutsche Minderheit. Gegen Ende der NS-Zeit, werden dìe deutschsprachigen Familien vertrieben, nach Sibirien verschleppt und jahrzehntelang verfolgt.
Vielen gelingt die Auswanderung aus dem Kommunismus doch die meisten Aussiedler kamen erst 1990 nach Deutschland wieder zurück.

Besondere Sehenswürdigkeit in Broos ist zunächst die Kirchenburg als historische Keimzelle der Stadt. Hier wurde in der Vorphase des 775-jährigen Ortsjubiläums von 1999 eine alte Rotunde ausgegraben, die ihr Gegenstück im Raum Aachen hat.

Im mauer umschlossenen Burghof stehen nebeneinander die um 1500 bzw. von 1820-23 errichteten Kirchen der Deutsch-Evangelischen und der Ungarisch-Reformierten Gemeinde.

Heutiges Wahrzeichen der Stadt ist die mächtige, im Inneren voll ausgemalte Rumänisch-Orthodoxe Kathedrale, die 1936 auf dem historischen Marktplatz von Legionari erbaut wurde.

Bild vergrößern
Rumänisch-Orthodoxe Kathedrale

In der landschaftlich schönen Umgebung lohnen Besuche im schon zur Römerzeit bedeutsamen Thermalbadeort Geoagiu (Germisara) sowie in den Bergen um Costesti.

Ausflüge sind möglich zum imposanten Schloss des Matthias Corvinus im nahen Hunedoara,

auf die Festung von Alba Julia (Karlsburg), nach Sarmizegetusa, der ausgegrabenen Metropole der Römer, oder auch in die "Hauptstadt" Siebenbürgens, Sibiu/Hermannstadt (100 km).

Ebenso locken die landestypischen siebenbürgischen Kirchenburgen und die bis über 2000 m aufragenden Berge des Karpatenbogens, der Siebenburgen nach Norden, Osten und Süden abschirmt. Orastie / Broos liegt verkehrsgünstig an der Hauptverbindungsstraße DN 7, die von Arad über Deva, Sebes (Mühlbach) nach Sibiu führt.

Hotelunterbringung ist möglich und erreicht durchaus mitteleuropäischen Standard. Auch Gruppenunterkünfte für Jugendliche können vermittelt werden. Das Evangelische Gemeindehaus bietet auch vorübergehende Unterkunft.

Sprachliche Probleme (Rumänisch steht dem Italienischen und Spanischen recht nahe) lassen sich gut durch die Angehörigen überbrücken, die auch bei der Beschaffung von Privatquartieren auf Wunsch behilflich sind.


 Daten
Bezirk:Hunedoara
Einwohner:24.354 (2002)
Fläche:38,62 km²
Bevölkerungsdichte:  631 Einwohner je km²
Höhe:220 m ü. NN
Postleitzahl:335700
Telefonvorwahl:+40 (254)
Geografische Lage:45° 50' 25" N, 23° 11' 58" O

 Website   www.orastie.info.ro
 E-Mail   primaria@orastie.info.ro


Zurück